Kruger Nationalpark 89185765.jpg

Südafrika Reisen

suedafrikaSüdafrika Reisen - für alle, die ihren Urlaub wild, fern und unvergesslich schön erleben möchten!

Wer sich für eine Reise nach Südafrika entscheidet, erlebt faszinierende Sehenswürdigkeiten, ein angenehm sommerliches Klima, eine abwechslungsreiche Küche und beeindruckende Erlebnisse. Die MYTRAVELTOURS Reisen haben so einiges zu bieten: einsame Traumstrände, interessante Nationalparks, hohe Berge, bezaubernde Küstenstädte und atemberaubende Wüsten. Ob Johannesburg, Durban oder Kapstadt - eine Reise nach Südafrika wird sicherlich bei so viel Vielfalt und Entdeckungsmöglichkeiten nicht ausreichen.

Südafrika befindet sich in der subtropischen Klimazone. Durch die Lage des Küstenlandes und der Meeresströme ist es hier ein wenig kühler als im Vergleich zu anderen Ländern, die ebenfalls in diesem Klimabereich liegen. Differenzen bestehen vor allem bei den Temperaturen durch die verschiedenen Höhenlagen der Regionen. Nur in wenigen Fällen werden im zentralen Hochland Temperaturen über 30 Grad erreicht.

 

Südafrika Reisen - im Land der Träume

Auch die unterschiedlichen ethnischen Gruppen, ihre Sprachen und Kulturen machen einen Urlaub in die Regenbogennation sehr reizvoll. Über 20.000 unterschiedliche Pflanzen sind hier beheimatet. Südafrika wird gern als „The World in One Country“ bezeichnet. Warum? Die großartigen Berglandschaften im Landesinneren, die wunderschönen Strände sowie die traumhafte Gardenroute versprechen Urlaubseindrücke en masse.

ethnien suedafrikaWährend Ihrer Südafrika Reise werden Sie garantiert die Gelegenheit haben, die vielseitige südafrikanische Küche kennen zu lernen. Ob Millipap, ein Maisbrei, der als Grundnahrungsmittel keinesfalls fehlen darf, Boerwoers, eine südafrikanische Bratwurst oder ein leckerer Tee am Nachmittag – in Südafrika gibt es für jeden Geschmack etwas. Besonders viel Freude bereiten exotische Fleischsorten wie Kudu, Antilope, Strauß oder Krokodil für die Fleischliebhaber unter Ihnen, die hier auf jeden Fall voll auf ihre Kosten kommen.


Safari Südafrika

Safari Südafrika - zu Fuß, im Auto oder in einer Privattour die Tierwelt erleben

Am Morgen, wenn das weite Land erwacht…..
……… oder wenn es zu dämmern beginnt…..
……………. zeigt sich Südafrika von der besten Entdeckungsseite.

elefanten safari suedafrikaDie Tiere sind kurz vor dem Sonnenaufgang und nach dem Sonnenuntergang am aktivsten und die Landschaft ertönt in warme, bezaubernde Farben. Aus einer Safari Südafrika kommen zahlreiche Erinnerungen zustande, die auch zu Hause noch unvergesslich bleiben. 

Südafrika ist dafür beliebt für seine Artenvielfalt im Tierreich. Es ist möglich, dass auf nur einer Safari- Südafrika-Tour Tiere wie Zebras, Giraffen, Nashorn, Löwen, Elefanten, Büffel, Leoparden und verschiedene Antilopenarten gesichtet werden können; und zwar in freier Wildbahn.

Am oder unterhalb des Wassers sind Delfine, Wale, Robben, Pinguine und Haie, darunter auch den Weißen Hai, zu bewundern.

Sogar die Vogelliebhaber unter Ihnen können in Südafrika die unterschiedlichsten Vogelarten unter die Lupe nehmen.

Safari Südafrika - Bushwanderung im Krüger National Park

Wer möchte auf eine atemberaubende Entdeckungstour gehen und die faszinierende Tierwelt Südafrikas erleben? Genau das ist hier möglich. Wie wäre es mit einer Bushwanderung in dem berühmten Krüger National Park? Zu bestaunen gibt es hier:

a) Giraffen
b) Antilopen
c) The Big Five (Leopard, Löwen, Büffel, Nashorn und Elefanten)
d) Gepard

Bei einer Safari- Südafrika-Entdeckungstour mit einem Auto dürfen die vorgeschriebenen Wege und Straßen nicht verlassen werden. Zudem müssen Sie sich strikt an die festgelegten Parköffnungszeiten halten.

elefanten safari suedafrika2

Die Artenvielfalt in den diversen Nationalparks ist enorm. Es warten auf Sie:

a) Warzenschweine (stöbern besonders mittags im Boden nach Nahrung)
b) Wild Dogs (Jagen mit intelligenten Strategien)
c) Hyänen
d) Schakale
e) Krokodile und Hippos im wasser
f) Adler und Geier
g) Schildkröten

Erleben Sie das Unfassbarste!


Die schönsten Gebiete Südafrikas

Südafrika ist ein beliebtes Reiseziel und lockt die Besucher mit insgesamt neun Provinzen an, wobei jede von ihnen mit charakteristisch landschaftlicher Schönheit und imposanten Städten überzeugt. Um wirklich unzählige Eindrücke vom Land gewinnen zu können, bietet sich eine Rundreise durch die unterschiedlichsten Gebiete an. Jede Region wartet mit ihrem individuellen, ganz speziellen Charme auf Sie.

Einladende Provinzen des Landes sind auf jeden Fall die Regionen, die sich entlang des Indischen Ozeans befinden. Das Gebiet Western Cape lädt den Besuchern mit zahlreichen traumweißen Sandstränden zum Entspannen und zum Baden ein. Außerdem ist die Region sehr facettenreich und überrascht mit unberührten Naturschönheiten und historischen Sehenswürdigkeiten. Kapstadt, die reizvolle Hauptstadt lässt keinen Aktivitätsangebotwunsch offen und ist einfach die schönste Stadt in ganz Südafrika. Die hervorragende Kapregion begeistert jeden Besucher mit einer wunderschönen Vielfalt, eine Landschaft, die von einer farbenprächtigen Flora, zerklüfteten Felsformationen und fantasiereichen Lagunen umgeben ist.

Als außergewöhnliches Highlight verlocken die traditionsreichen Weinländereien mit seinen Weinfarmen. Auf Ihren Wandertouren können Sie nicht nur die malerische Landschaft entdecken, sondern den ein oder anderen wohlschmeckenden Wein genießen.

Port Elizabeth SuedafrikaIm Südosten des Landes ist ein Besuch der Provinz Eastern Cape empfehlenswert. Das Gebiet ist sehr landschaftlich und steht in Artenreichtum und Mannigfaltigkeit dem Western Cape gegenüber. In mehreren Naturschutzgebieten sind seltene Tierarten in voller Vielfalt zu bewundern. Die Stadt Port Elizabeth ist eine wundervolle Kombination zwischen der Tradition und dem Modernen, wodurch ein besonderes Flair entsteht. Eastern und Western Cape sind von der besten touristischen Attraktion miteinander verbunden: die Gardenroute. Auf Ihrer Reise durch Südafrika kommen Sie durch grüne Paradiese mit prächtigen Bergketten, erodierten Küstenabschnitten, attraktive Nationalparks, eindrucksvollen Straußenfarben und malerischen Lagunenlandschaften. Über Millionen Besucher zählt die Gardenroute jedes Jahr mit fantastischen Küstenlandschaften wie zum Beispiel Knysna und Plettenberg Bay und der einzigartigen Landschaftsvielfalt.

Wann möchten Sie sich von der atemberaubenden Naturkulisse überzeugen lassen?


Südafrika Reisen für Kunstliebhaber

Lernen Sie, was afrikanische Lebensfreude ist

Erleben Sie auf einer Reise durch ganz Südafrika die einzigartige Kultur und Lebensweise sowie die Fauna und Flora des Landes kennen. Schon allein in Johannesburg finden Sie eine abwechslungsreiche Hauptstadt mit voller Gegensätze.

Durch die historische Entwicklung gibt es keine einheitliche Kultur in Südafrika, sondern verschiedene Sitten und Bräuche, je nachdem wohin Sie möchten. Die Bevölkerung von Südafrika besteht aus unterschiedlichen Kulturen. Besonders die farbige Bevölkerungsschicht verzaubert den Gästen mit traditionellen Bräuchen, Musik und Tanz.

Insgesamt werden in Südafrika acht verschiedene Sprachen gesprochen. Offiziell gelten Englisch, isiZulu, Afrikaans, Sesotho, isiNdebele, Setswana, Sotho, isiXhosa und Xitsonga zu den Landessprachen. Viele der farbigen Südafrikanern sprechen noch zusätzlich zu ihrer Muttersprache Afrikaans und Englisch. Nur wenige können nur noch die beinahe ausgestorbene Sprache Khoisan sprechen.

Die Lebensgewohnheiten und Lebensumstände der weißen Bevölkerungsschicht von Südafrika sind zu den europäischen und amerikanischen Lebensgewohnheiten sehr ähnlich. Die farbigen Bürger mögen die weiße Kultur immer mehr. Beide Bevölkerungen haben es geschafft, die Feinseligkeiten aus dem Weg zu räumen und leben weitgehend friedlich miteinander. Die Diskriminierungen zwischen Weiß und Schwarz sind heutzutage kaum noch hören.


Südafrika Top Sehenswürdigkeiten

1. Kruger Nationalpark

Kruger Nationalpark 223304221Der Kruger Nationalpark ist natürlich die berühmteste Sehenswürdigkeit von Südafrika. Hier finden die Safarigäste alles, nach was sie suchen: genug wilde Tiere, die durch die Gegend streifen. Im Vergleich zu den anderen afrikanischen Nationalparks sind die Eintrittsgebühren für diesen Nationalpark preiswert und es gibt die Möglichkeiten für geführte Safaris als auch Selbstfahrer. Außergewöhnlich sind zudem die Gelegenheiten zu Nacht - Safaris erfreuen sich großartigster Beliebtheit. Darüber hinaus gibt es für jedes Portemonnaie die entsprechende Unterkunft. Durch die dichten Büsche können Sie die Tierbeobachtungen besser gestalten und die Elefanten, Büffeln, Löwen, Zebras, Nashörnern und anderen Tierarten sehr gut beobachten.

2. Kapstadt

Kapstadt 318130475Kapstadt ist absolut die schönste Stadt in Afrika. Der im Stadtbild passende Tafelberg zieht viele Besucher in einer kosmopolitischen Atmosphäre in den am Meer gelegenen Gaststätten und Cafés in den Bann. Neben dem Tafelberg sind noch der Botanische Garten, die Victoria and Alfred Waterfront, das Robben Island, das Kap der guten Hoffnung und weitere Sehenswürdigkeiten sehenswert und sollte auf das Besichtigungsprogramm stehen.

3. Hluhluwe/ Imfolozi Game Reserve 

Hluhluwe Imfolozi Game Reserve 118915852Wenn Sie bisher auf Ihren Reisen durch Afrika noch keinen einzigen Nashorn gesehen haben, sollten Sie unbedingt in das Hluhluwe/ Imfolozi Game Reserve fahren, welches an der Ostküste von Südafrika liegt. Dank eines groß angelegten Züchtungsprogramms ist es den Leitern gelungen, beständige Populationen von Spitz- und Breitmaulnashörnern aufzubauen. Landschaftlich gesehen ist die Hluhluwe/ Imfolozi Game Reserve ein schöner Park. Neben den Nashörnern sind auch andere Tiere zu entdecken. man auch jede Menge anderer Tiere sehen.

4. Drakensberge

Drakensberge 126777293Wer zu den Trekkingbegeisterten gehört, kommt in den zentralen, südlichen und nördlichen Ukhahlamba Drakensbergen voll auf ihre Kosten. Flüsternde Bäche, grüne Berghänge, Gipfel mit einer Höhe von etwa 3.500 Meter und sensationelle Berglandschaften sind nur wenige Beispiele für ein unvergessliches Erlebnis beim Wandern.

Reiseangebote Südafrika

5. St. Lucia Wetlands

St Lucia Wetlands 90535999In St. Lucia gibt es einen hervorragenden iSimangaliso Wetland Park und ein toller Ausgangspunkt, um Ausflüge von dieser einzigartigen Umgebung zu starten. Damals war dieser Park unter St. Lucia Wetlands Park bekannt. In dieser Gegend sind einige Aktivitäten möglich: eine Bootsfahrt, um Eisvögel, Fischadler, Krokodile und Nilpferde zu bewundern und wer etwas Glück mitbringt, auch die Elefanten beim Trinken zusehen.

6. Gardenroute

Gardenroute 150953804.jpgDie Region von Tsitsikamma Nationalpark und Mossel Bay wird als Gardenroute bezeichnet. Die Ausstrahlung dieses Landstrichs gehört eher in das Europäische und Mediterrane. Beeindruckende Nationalparks, schöne Sandstrände und wundervolle Landschaften lassen das südöstliche Afrika wie einen riesigen Garten aussehen.

7. Winelands

Winelands 53515216Die Weine, die aus Südafrika stammen, sind weltweit bekannt: Möchten Sie selbst diesen edlen Tropfen genießen? Bedeutende Weingüter gibt es vor allem am Westkap, Paarl, Stellenbosch und Franschhoek. Lassen Sie sich bei den zahlreichen Weingütern kulinarisch verwöhnen! Bei Weinproben lernen Sie die Weine und die Produktionsmethoden kennen.

8. Wild Coast

Politische Gründe waren der Anlass, dass die Wild Coast noch heute ihren Namen alle Ehre macht. Viele Jahre war die Transkei bis die Tage der Apartheid ein sogenanntes „Homeland“ und wurde demzufolge schlecht entwickelt. Derzeitig ist die Natur noch sehr unberührt und gerade für Naturliebhaber das richtige Ziel, um die Ostküste Südafrikas zu bereisen. Die ungekünstelte und naturbelassene Wild Coast überzeugt mit menschenleeren Stränden, Reitpfaden, Delfinen und Wanderwege, Golfplätzen, gemütliche Hotelanlagen, Orte des Glücksspiels, das Hole-in-the-Wall (ein Landblock im Wasser gelegen mit steilen Wänden und ein mittiges Loch; „hergestellt“ von den Wellen aus Jahrtausenden Jahren) sowie das Xhosa Erbe

 

9. Tafelberg, Kapstadt 

Tafelberg Kapstadt 174107558Die senkrechten Felswände, die von einem flachen Plateau gekrönt sind, bieten hervorragende Ausblicke: das einzigartige Sandsteinspektakel ist 1.086 Meter hoch und definitiv der größte Höhepunkt von Kapstadt. Sie haben nicht nur einen unvergesslich ewigen Ausblick über das schöne Stadtzentrum, über das Meer, über die Berge und natürlich über die unberührte Wildnis. Besonders im Frühjahr finden Sie auf dem Tafelberg etliche Pflanzen, die buchstäblich als Blumenmeer wirken. Genießen Sie die anziehenden Einblicke in die südafrikanische Gepflogenheit. Nicht nur für die Einheimischen gilt der Tafelberg als perfektes Ausflugsziel mit einem Picknick. Wenn Sie sich nicht die Mühe auf einen Wanderweg machen möchten, gibt es die Möglichkeit eine Panoramagondelbahn in Anspruch zu nehmen. Die Talstation befindet sich zwischen Downtown und Camps Bay. Allerdings fährt die Gondelbahn nicht bei schlechtem Wetter.

10. Robben Island 

Robben Island 59041402Etwa zehn Kilometer von der Hauptstadt entfernt liegt eine Gefängnisinsel mit Geschichte: Robben Island. Der einflussreichste Häftling war der spätere Friedensnobelpreisträger und Ex-Präsident von Südafrika Nelson Mandela. Insgesamt verbrachte er vier Jahre auf dieser Insel in Gefangenschaft. Im Jahre 1996 wurde das Gefängnis aufgelöst und wurde zu einem Ort mit Symbol des befreiten Südafrika. Inzwischen zählt die Gefängnisinsel Robben Island zu den Must-Have-Sehenswürdigkeiten von Kapstadt. Sie bekommen bei einem Besuch ein ergreifendes und belastendes Zeugnis der Vergangenheit, da Sie als Besucher alles über die ehemaligen Häftlinge in dem kleinen Museum erfahren können und werden über die Gefängnisinsel geführt. Sie erleben hier ein wahres Naturparadies. Bedenken Sie, dass Sie nur mit offiziellen Eintrittskarten des „Nelson Mandela Gateway“ die Insel betreten darf.

11. Sterkfontein Caves

In der Nähe von Johannesburg liegen die Sterkfontein Caves mit ihren stattlichen Stalagmiten und Stalaktiten. Sehenswert sind sie natürlich nicht nur wegen den historischen Funden. Vor etwa 2,5 Milliarden Jahren sind die Karsthöhlen entstanden und vor wenigen Jahren haben Archäologen 2,6 Millionen bis drei Millionen alte Affenmenschenknochen gefunden: the missing link - eine Mischung aus Tier und Mensch. Beliebt ist die Höhe für das bekannte Skelett mit dem Namen: Little Foot. Das Alter von Little Foot schätzen die Archäologen auf mindestens vier Millionen Jahren. In dem Besucherzentrum bekommen Sie anregende Einblicke in die bereits getätigten Ausgrabungsarbeiten und Schätze, die sich mit der Ausstellung über die Erdentwicklung und der Menschheit beschäftigt. Anschließend gehen Sie auf dem Pfad zum Höheneingang weiter. Dort gelangen Sie mittels Stufen in die Tiefe; 60 Meter geht es hinunter. Seit 2005 gibt es zehn Kilometer nordwestlich ein anderes Besucherzentrum Maropeng für groß und klein; die Erklärungen werden alle kindgerecht präsentiert.

12. Sun City

Sun City 235189660Der erste Vergnügungs- und Freizeitkomplex in Südafrika ist in Sun City. Dieser liegt 150 Kilometer nordwestlich von Pretoria und Johannesburg und in immediater Umgebung zum Pilanesberg-Nationalpark. Gibt es ein Ort wie Las Vegas in Südafrika? Ja den gibt es. Im Volksmund wird dieser als Sin City genannt; sprich die Sündenstadt. Gelegenheiten, die zum Sündigen anregen, haben Sie hier genug: Shows, Kasinos, exquisite Hotelanlagen, Golfplätze, künstlich angelegte Wasserfälle und diverse Sportanlagen warten hier im Überfluss. Seit den 90er-Jahren wurde das Glücksspiel von der Regierung Bophuthatswanas toleriert und war seither der einzige Ort, an dem das Zocken im Nordteil Südafrikas legal war.

Ein weiterer Besuchermagnet in unmittelbarer Nähe ist die Lost City, eine nachgebildete „versunkene Stadt“, in der Sie an die bereits untergegangenen afrikanischen Kulturen erinnert werden. Bewundern Sie in Stein gehauene Figuren und Attraktionen! Sogar ein 6-Sterne-Hotel „Palace of the Lost City“ präsentiert sich hier in diesem Gebiet.

13. Phinda-Naturschutzgebiet

Aktuell hat das Phinda-Naturschutzgebiet eine Größe von 300 Kilometer. In der östlichen Provinz KwaZulu-Natal zählt das Territorium zu den sehenswertesten Schutzgebieten des Landes. Warum? Dank der enormen Vielfalt: Auf mehr als 140 Quadratkilometern beheimatet das Phinda-Naturschutzgebiet sieben grundverschiedene Ökosysteme - beinahe eine Offenheit für Biologen, Geografen und Touristen gleichermaßen. Doch es sind nicht nur die landschaftlichen Schönheiten, die das Phinda-Naturschutzgebiet so anreizend macht. Es sind die verschiedenen Safari-Angebote. Sie haben die Möglichkeit, nicht nur mit einem Schlauchboot oder einem Kanu, sondern auch mit einem Auto die Weiten der Gebiete zu entdecken - Erleben Sie ein wahres Abenteuer nach Südafrika-Stil.

14. Apartheid Museum

Das Apartheid Museum wurde in Johannesburg 2004 eröffnet und ist womöglich das staunenswerteste und außer Zweifel das meistbesuchte Museum im ganzen Land. Hier erfahren Sie als Besucher die komplette Geschichte von Südafrika: der Weg der Segregation (Beginn: 1948; Ende: 1994) auf informativer Art und Weise dargestellt. Gemütvoll werden Sie als Besucher sofort am Eingang vor einer Entscheidung gestellt: Durch welche Tür wollen Sie gehen? „Whites“ oder „Non-Whites“? Beide Türenaufschriften haben heute keine Folgen mehr. Und das dank der beachtlichen Museumsarchitektur, ein Irrgarten des Schreckens. Die Erlebnisräume sind sehr eindrucksvoll hergerichtet, damit die Geschichte spürbarer wird. Das Highlight: der Nachbau einer Isolationszelle.

15. Johannesburg

Johannesburg 188372060Den pochenden Herzschlag Südafrikas fühlen Sie vor allem in der City of Gold: Johannesburg. In dieser Stadt bekommen Sie unendlich viele Shoppingmöglichkeiten, vielschichtiges Unterhaltungsangebot und Stadttouren sowie ein spannendes Nachtleben - für jeden Urlauber ist etwas dabei.

16. Strände in Durban 

Strande in Durban 42518494Diejenigen unter Ihnen, die nach Südafrika wegen Spaß und Sonne fahren, bekommt Südafrikas Sunshine-City Strände zu bieten: Das ist ein wahres Surferparadies mit traumhaften Unterwasserthemenparks - für die ganze Familie ist etwas dabei.

17. Soweto

Soweto ist Südafrikas großartigstes und populärstes Township und war damals ein zentraler Standort der Anti-Apartheid-Bewegung. Die Orte der Freiheitskämpfe können von Ihnen mit vielen Restaurants und Shebeens (Bars) besichtigt werden.

18. Blyde River Canyon Nature Reserve

Blyde River Canyon Nature Reserve 155240858Das bewegende Panorama des Blyde River Canyon Nature Reserve ist optimal für eine Wanderung oder Autofahrt durch bestrickende Landschaften. Ein berühmter Ausgangspunkt zu diesem Zweck ist God's Window.

19. Das Big Hole (das „große Loch“)

Big Hole 162252629Das riesige Loch war vorher ein kleiner Hügel, der den Namen Colesberg Koppie bekam. Im Jahre 1871 wurden hier Diamanten entdeckt. Der Ausblick von dem Big Hole ist verblüffend, hat eine Tiefe von 365 Meter und eine Fläche von etwa 15,5 Hektar. Während 1871 bis 1914 wurden annähernd 25 Tonnen Sand ausgehoben, wobei letztendlich 14,5 Millionen Karat an Diamanten herauskommen sind.


Die besten Aktivitäten in Südafrika

Die Lage von Südafrika macht dem Land zu einem der vielseitigsten Länder auf der ganzen Welt. Vom ausgleichenden Ausblicken über Nationalparks oder den interessanten Städten bis hin zum pulsierenden Nachtleben in Kapstadt bietet Südafrika Ihnen als Besucher ein einmaliges Abenteuer.

Umgeben von dem Atlantischen Ozean und vom Tafelberg wird die Kapstadt als schönste Hauptstadt der Welt bezeichnet. Damit Sie einen ersten Überblick über die belebte Stadt bekommen, empfiehlt sich eine Rundfahrt mit einem Bus an, mit denen Sie zu allen wichtigen Stationen gelangen.

Die Abenteuerlustigsten unter Ihnen sollten sich nicht entgehen lassen, den Weißen Hai einmal aus der Nähe zu begutachten.

Wenn Sie es eher etwas ruhiger mögen, bewundert die viele Routen zu den Weinanbaugebieten mit wundervollen Gartenanlagen in und um Kapstadt.

In der größten Stadt Südafrikas, Johannesburg, finden Sie den richtigen Treffpunkt für etliche Mehrtagestouren mit dem Ziel, die schönsten Gebiete und Plätze wie zum Beispiel Port Elizabeth und dem Kruger Nationalpark zu entdecken. Erleben Sie die aufregende Pflanzen- und Tierwelt auf einer Safari. Wenn Sie zu den Besuchern der Stadt Johannesburg sind, sollten Sie das Nelson-Mandela-Museum sowie das Apartheid-Museum nicht außer Acht lassen, wenn Sie einen Einblick in die aufregende und hektische Geschichte des Landes bekommen möchten.

In Durban hingegen haben Sie zahlreiche Strände zum Ausspannen zur Auswahl.

Die Besucher der Hafenstadt sollten es nicht vergessen, eine Tour in die Drakensberge zu machen und wenigstens einen Tag im Zulu-Kraal verbringen.


Südafrika - die beste Reisezeit

Um eine Reise nach Südafrika zu unternehmen, gibt es keine generelle Empfehlung für den besten Zeitraum. Es hängt stark von der Region Südafrikas ab, welches die beste Zeit zum Reisen ist:

Kapstadt/Südafrika

Das ganze Jahr über ist das Wetter mild. Von Mai bis September wird es meist nicht über 20 Grad Celsius. Im Dezember bis Februar werden es kaum unter 15 Grad Celsius, Höchstwerte liegen bei 25 Grad Celsius.

Atlantik/Südafrika

Von Juni bis August sind die Temperaturen kaum höher als 20 Grad Celsius. Maximalwert liegt bei 27,5 Grad Celsius.

Indischer Ozean

In den Wintermonaten Juni bis August fallen die Werte kaum in den einstelligen Bereich. In den Sommermonaten Dezember bis Februar gibt es Maximalwerte von unter 30 Grad Celsius.

Kalahari/Südafrika

Es regieren starke Temperaturschwankungen. Der Oktober wird bis über 30 Grad Celsius heiß. Im Mai bis September fällt das Thermometer unter 10 Grad Celsius, von Juni bis August in den anderen Grenzregionen.

Binnenland/Südafrika

Von April bis Oktober sind die Werte einstellig. Im Dezember bis Februar liegen die Temperaturen weit unter 30 Grad Celsius. In den Monaten Februar/März und Oktober/November - um die 20 Grad Celsius.

Berge im Hochland

Das ganze Jahr über werden kaum Höchsttemperaturen von über 25 Grad Celsius gemessen. Auch Nachtfrost oder Schneefall ist im Winter in Lesotho nicht selten.


Lange Flugzeiten nach Südafrika und Kapstadt

Flüge von Deutschland aus ab Frankfurt nach Johannesburg und weiter nach Kapstadt werden von der SAA (South African Airways) und Lufthansa täglich angeboten. In Südafrika selbst gibt es dann weitere gute Anschlüsse zu den südafrikanischen Metropolen sowie nach Namibia (Windhoek). Ein direkter Flug dauert etwa 11 Stunden; hinzu kommen noch 2 Stunden bei Weiterflügen nach Kapstadt oder Port Elizabeth. Die Preise schwanken zwischen 800 und 1.200 Euro. Von einigen ausländischen Fluglinien gibt es auch preiswertere Flüge.

Da es sich bei dem Flug Südafrika um einen Nachtflug handelt, sollten die Fluggäste bequeme Kleidung und bequemes Schuhwerk anziehen. Durch die lange Flugzeit kann es zu einem Anschwellen der Füße kommen.

Mit in die Kabine sollten nur persönliche Unterlagen, Bargeld und Kreditkarten mitgenommen werden. Hilfreich ist es, von den persönlichen Papieren eine Kopie sowie eine Not-Telefon-Nummer ins Gepäck zu legen. Im Verlustfalle wird dann die Arbeit der Konsulate beim Ausstellen von neuen Papieren leichter. Auch das Aufbewahren von Geld im Brust- oder Gürtelbeutel ist sinnvoll.

Damit der Flug für den Fluggast angenehm verläuft, sind Utensilien wie Oropax, Nasencreme und Augenklappe sehr hilfreich. Damit Sie ausgeruht in Südafrika ankommen, sollten Sie nicht übermäßig zum Alkoholkonsum zurückgreifen.


Was benötige ich für Reisen nach Südafrika?

Planen Sie eine Reise nach Südafrika? Erfahren Sie nachfolgend, was Sie vor Ihrem Reiseantritt wissen sollten:

1. Vor Reiseantritt nach Südafrika müssen Sie Ihren Reisepass auf Gültigkeit überprüfen. Dieser muss noch 30 Tage nach der Reise aktiv sein sowie mindestens zwei leere Seiten für einen Stempel haben.

2. Ein Visum werden Sie für Ihren Aufenthalt von maximal drei Monaten nicht brauchen.

3. Darüber hinaus kontrollieren Sie Ihre Impfungen, die Sie ggfls. nachholen müssen. Besonders Gelbfieber wird unter Umständen auch von Behörden überprüft. Diese sind in einem internationalen Impfpass einzutragen. Im östlichen Südafrika ist das Thema Malaria aktuell, daher sollten Sie sich darüber informieren und die richtigen Medikamente mitnehmen. Auf Grund der bestehenden Gefahr macht es Sinn, eine Reiseversicherung abzuschließen.

4. Sollten Sie sich dazu entschließen, Südafrika per Mietauto zu erkunden, so gilt es den Linksverkehr zu beachten und vorsichtig zu fahren.

5. Busse bringen Sie nach der Ankunft von Hostel zu Hostel.

6. Bei überweiten Strecken sollten Sie über einen Inlandsflug nachdenken, um nicht stundenlang unterwegs zu sein.

7. Stets die Sicherheitshinweise vor Ort beachten!